Willkommen auf der Website der Gemeinde Goldach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Mikado
Systematisch vorgehen, konzentriert arbeiten, Ordnung schaffen - diese Attribute sollen auch für unsere Verwaltung stehen. Und nein: Das Beamten-Mikado wird in Goldach nicht gespielt.
  • Druck Version
  • PDF

Verkehrsanordnungen

Das Polizeikommando verfügt in Anwendung von Art. 3 SVG (SR 741.01), Art. 107 SSV (SR 741.21) sowie Art. 19 Abs. 1 EV zum SVG (eGS 711.1) folgende Verkehrsanordnung(en):

Neumühlestrasse, Bereich Liegenschaften 16 bis 30 (W3)

Beschränkung der Höchstparkzeit auf eine Stunde
mit Signal 4.18 «Parkieren mit Parkscheibe» und Zusatztext «Mo Fr 08.00 bis 19.00 Uhr sowie Sa 08.00 bis 17.00 Uhr, max. 1 Std.».

Löwen-, Dufour-, Unter-, Weier- und Eschenstrasse (101)

Einführung der Erweiterten Blauen Zone
mit Zonensignalisation, Signale 4.18 «Parkieren mit Park-scheibe» und 2.50 «Parkieren verboten» mit Zusatztext «ausgenommen markierte Parkfelder» sowie «mit Parkkarte Zone 101 unbeschränkt», integriert in Zonensignal 2.59.1 / 2.59.2.
  • Hauptstrasse, Gemeindehausparkplatz (2)
  • St.Galler Strasse, Wartegg- und Schülerweg (5)
Parkieren gegen Gebühr
mit Zonensignalisation, Signale 4.20 «Parkieren gegen Gebühr» und 2.50 «Parkieren verboten» mit Zusatztext «ausgenommen markierte Parkfelder», integriert in Zonensignal 2.59.1 / 2.59.2.

Hauptstrasse, Gemeindehausparkplatz (2)
nord- und südlich Gemeindehaus, reservierte Parkfelder

Parkverbot
mit Signal 2.50 «Parkieren verboten» und Zusatztext «ausgenommen Pikettfahrzeug Gemeindeverwaltung» und «ausgenommen Feuerwehr und Polizei».

Hauptstrasse, Gemeindehausparkplatz, Grundstück Nr. 334
Hauptstrasse, Parkplatz westlich Postgebäude, Grundstück Nr. 641
Schülerweg, Parkplatz nördlich Schulhaus Wartegg, Grundstück Nr. 1220

Je ein Parkfeld für Gehbehinderte
mit Signal «Parkieren gestattet» (4.17) und Piktogramm «Gehbehinderte» (5.14) sowie gelb markiertem Parkfeld mit Symbol «Gehbehinderte» (5.14)

zusätzlich beim Parkfeld auf dem Gemeindehausparkplatz «gebührenfrei».

Gegen diese Verfügung kann gemäss Art. 43bis und Art. 47 des Gesetzes über die Verwaltungsrechtspflege (sGS 951.1; abgekürzt VRP) innert 14 Tagen Rekurs an das Sicherheits- und Justizdepartement, Oberer Graben 32, 9001 St. Gallen, erhoben werden. Zur Erhebung des Rekurses ist berechtigt, wer an der Änderung oder Aufhebung der Verfügung ein eigenes schutzwürdiges Interesse dartut (Art. 45 VRP).

Goldach, 9. September 2013

Das Polizeikommando

Datum der Neuigkeit 9. Sept. 2013

Sitemap

Alles auf einen Blick

copyright 2020 - Gemeinde Goldach