Strom wird günstiger

Die Goldacher Haushalte dürfen sich ab 2017 auf günstigere Stromrechnungen freuen. Der Gemeinderat hat den Tarif für nächstes Jahr verabschiedet.

Die Preissenkung betrifft sowohl die Netznutzung als auch den Strom selbst. Der Gemeinderat gibt damit die tieferen Preise der Vorlieferanten an die Kunden weiter.

Weitere Veränderungen ergeben sich bei den Zuschlägen. So senkte die Swissgrid den Ansatz für die Systemdienstleistungen von 0,45 auf 0,40 Rp./kWh. Gleichzeitig erhöhte der Bund aber die KEV-Abgaben von 1.20 auf 1.50 Rp./kWh. Unverändert bei 0.1 Rp./kWh bleibt die Abgabe für den Schutz von Fischen und Gewässern.

Parallel zum Stromtarif beschliesst der Gemeinderat jeweils auch die Einlage in den Energiefonds. Die Technischen Betriebe werden den Fonds im 2017 wiederum mit Fr. 150'000.00 speisen.


Stromzähler
 

Datum der Neuigkeit 20. Sept. 2016

Gedruckt am 29.09.2020 16:49:49