Gemeinde spendet für Afrika

Dem Gemeinderat steht jährlich ein Kredit von Fr. 10'000.00 für humanitäre Hilfe zur Verfügung. Er beschloss, den gesamten Betrag der Glückskette zu spenden für Projekte zur Linderung der Not in Afrika.

In Afrika spielt sich derzeit eine humanitäre Katastrophe ab. Wenn nichts geschieht, droht mehreren Millionen Menschen der Hungertod. Im Südsudan, in Somalia und in Nigeria leiden Millionen von Menschen unter der schlimmsten Dürre seit 60 Jahren, welche durch bewaffnete Konflikte noch zusätzlich verschärft wird.

Der Gemeinderat ist deshalb überzeugt, dass die Spende der Gemeinde gut und sinnvoll eingesetzt ist.
ausgetrockneter Boden
 

Datum der Neuigkeit 1. Mai 2017

Gedruckt am 28.09.2020 03:33:03