Willkommen auf der Website der Gemeinde Goldach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Mikado
Systematisch vorgehen, konzentriert arbeiten, Ordnung schaffen - diese Attribute sollen auch für unsere Verwaltung stehen. Und nein: Das Beamten-Mikado wird in Goldach nicht gespielt.
  • Druck Version
  • PDF

Stromtankstellen neu mit Dieselaggregat

Die Technischen Betriebe Goldach haben für Ihre Stromtankstellen ein neues Betriebskonzept entwickelt und betreiben Ihre Ladesäulen neu bedarfsgerecht und kostenoptimiert mit einem Dieselaggregat.

Die beiden Stromtankstellen beim Rathaus und beim TZM sind schon bald zwei Jahre in Betrieb. Sie werden auf mässigem Niveau regelmässig genutzt. Die Technischen Betriebe Goldach haben nach dieser ersten Zeit die Betriebskosten und die Nutzung genau analysiert. Dabei hat sich gezeigt, dass die sporadische Nutzung mit hoher Leistung und der Standby-Verbrauch zwischen den Ladevorgängen hohe Kosten verursacht. Diese Erkenntnis hat die Verantwortlichen dazu bewogen neue Betriebskonzepte zu prüfen.

Mit dem Dieselaggregat zur Versorgung der Stromtankstelle wurde nun eine kostengünstige und situationsgerechte Lösung gefunden. Es fallen nun nur noch Betriebskosten an, wenn ein Ladevorgang stattfindet. Auf diese Weise wird das Netz nicht mehr unnötig belastet und verursacht demnach auch keine hohen Netznutzungskosten mehr. Obwohl durch diese Erzeugung die CO2-Bilanz etwas schlechter ausfällt, findet dafür der Ausstoss nur während den Ladevorgängen statt. Falls sich das neue Betriebskonzept bewährt, kann durch den Einsatz von Biodiesel der CO2-Ausstoss weiter reduziert oder durch günstige CO2-Zertifikate kompensiert werden.

Weitere Vorteile sehen die Technischen Betriebe Goldach in der neu gewonnenen Autonomie der Anlage. So kann beispielsweise auch bei Stromausfall geladen und zu Spitzenlastzeiten das Netz entlastet werden. Ebenso kann beim Bau neuer Ladestationen auf die teure Zuleitung verzichtet werden. Bei weit entfernten Trafostationen entlastet dies die Baukosten merklich und ermöglicht dadurch die Erstellung von Ladestationen an abgelegenen Standorten wie zum Beispiel beim Parkplatz im Naherholungsgebiet Witenwald.


Stromtankstelle versorgt mit Dieselaggregat
Stromtankstelle versorgt mit Dieselaggregat

Datum der Neuigkeit 1. Apr. 2019

Sitemap

Alles auf einen Blick

copyright 2020 - Gemeinde Goldach