Gemeinderat beobachtet den Seebus weiter kritisch

Die Linienführung des Seebusses hat am zweiten «Dorfapéro i de Aula» zu engagierten Diskussionen geführt. Der Gemeinderat wird die weitere Entwicklung der Frequenzen, insbesondere an der Haltestelle Sonnenhaldenstrasse, kritisch beobachten.

Der Seebus weist auf den Goldacher Linien noch nicht die erhofften Passagierzahlen auf. Das Potenzial, das gestützt auf Verkehrserhebungen zweifellos vorhanden ist, konnte bisher nch nicht ausgeschöpft werden.

Das Angebot befindet sich aber mitten im Versuchsbetrieb. Für den Gemeinderat ist es zu früh, um bereits einschneidende Massnahmen zu beschliessen. Er hat zwar verschiedene Linienführungen geprüft, um das Unterdorf unter Auslassung der Sonnenhaldenstrasse zu erschliessen. Leider liess sich keine der Varianten realisieren.

In einem weiteren Versuchsjahr will der Gemeinderat nun insbesondere die Frequenzen an der Haltestelle Sonnenhaldenstrasse beobachten. Parallel dazu wird er verschiedene Abklärungen treffen:

Der Gemeinderat wünscht sich, dass sich die Emotionen bald etwas abkühlen. Er wird wieder informieren, sobald Resultate vorliegen.
Seebus an der Haltestelle Sonnenhaldenstrasse
 

Datum der Neuigkeit 26. Aug. 2009

Gedruckt am 28.09.2020 03:09:10